Rückblick auf das Dienstelager 2008

Dienstesprecher Timm Jonas Behn, 1.12.2008

Am Samstag den 27. November trafen sich morgens um 8.00 Uhr alle Mitglieder des Ausbildungstrupp 10. Klasse der drei Einsatzdienste Sanitätsdienst, Feuerwehr und THW mit ihren Kapitänen und Dienstementoren, um zum Dienstelager auf dem Unterstufensitz der Schule Schloss Salem, Burg Hohenfels, aufzubrechen.

Nachdem wir Hohenfels erreicht hatten, begannen wir das Lager aufzubauen. Alle packten mit an, und so war die Arbeit schnell getan und zur Freude aller kam die Sonne kurz darauf heraus. Die Zelte waren aufgebaut und wir konnten mit dem eigentlichen Zweck des Dienstelagers beginnen. Die Zusammenarbeit der drei Dienste wurde geschult, indem wir einen Parcour mit verschiedenen Stationen aufbauten. So lernten Mitglieder der Feuerwehr jemanden zu verbinden, Mitglieder des Sanitätsdienstes, einen Brand zu löschen oder ein Notstromaggregat zu bedienen und ebenfalls lernten die Mitglieder des THW’s über ihren normalen Arbeitsalltag hinaus zu arbeiten.

Die Schulung der Zusammenarbeit ist für die Einsatzdienste extrem wichtig. In einem Ernstfall, wenn alle Dienste ausrücken und zusammen arbeiten, muss eine klare Organisationsstruktur und ein perfekte Ergänzung zueinander stattfinden. Besonders erfreut waren wir, dass Herr Manfred Sonntag, Kreisbereitschaftsleiter des Deutschen Roten Kreuzes für den Bodenseekreis anwesend war und ebenfalls eine Station betreut hat.

Alle haben mit großer Motivation mitgearbeitet und konnten dies in einem Nachtparcour unter der Leitung von Herrn Manfred Sonntag, bei dem das Gelernte eingesetzt werden musste, hervorragend unter Beweis stellen. Blaulicht in der Nacht, arbeiten im Dunkeln bis das Notstromaggregat den Scheinwerfer betreibt. All das hat den Adrenalinspiegel angehoben und den Echtfall gut inszeniert.

Müde vom Tag begaben sich alle zu Bett, jedoch ging es am nächsten Tag nach einem Brunch in der Burg mit einem Geländespiel namens Waldschach weiter, in dem noch einmal Kooperation und Teamgeist erforderlich waren. Dieses war abschließend eine gute Ergänzung zum Gelernten vom vorigen Tag, da das Dienstelager die Wichtigkeit der diensteübergreifenden Arbeit und der Kooperation der Dienste gezeigt hat.

Insgesamt war das Dienstelager 2008 ein voller Erfolg und hat uns Kapitänen, den Dienstementoren und den Teilnehmern viel Spaß bereitet.

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.